Ausfahrt mit Senioren 2018

Bei sehr schönem Herbstwetter fanden 60 Senioren aus der Gemeinde Birkenwerder den Weg auf unser schönes Clubgelände. Nach der Begrüßung der Senioren durch unsere Vorstandsvorsitzende Maria May und den Bürgermeister Stephan Zimniok wurden die Senioren auf die Boote verteilt.
Aufgrund des geringen Wasserstandes konnten leider nur 10 Boote, der Vereinsmitglieder auslaufen. Daher wurden auch unserer zwei Spreewaldkähne für die Ausfahrt mobilisiert. Die Senioren genossen die Ausfahrt zur Schleuse Pinnow in vollen Zügen. Zur Unterstützung in Sachen Sicherheit waren auch fleißige Helfer der DLRG am Start.
Gegen Mittag waren dann alle wohlbehalten wieder zurück im Hafen und konnten sich mit einer leckeren Grillwurst stärken. Den ganzen Nachmittag wurden dann alle von Ralf Böttger mit Musik und Tanz sehr gut unterhalten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Vielen Dank an alle Mitglieder und die Helfer und Helferinnen vom DLRG.
Last but not least auch für den Besuch des Bürgermeisters Stephan Zimniok.

A. Hertzsch

 

Die Bilder des Event gibt es hier in unserer Bildergalarie!

Treffen mit den Hortkindern

In diesem Jahr fand das „Treffen mit den Hortkindern“ bei nicht so heißen Temperaturen wie in den letzten Wochen am 10.08.2018 statt. Von den 61 angemeldeten Kindern waren 35 Kinder gekommen, um einen wunderschönen Tag auf unserem Gelände zu verbringen.

 

 

Nach einer kurzen Eröffnungsrede des 2. Vorsitzenden meldeten sich die Kinder der 4. Klasse zu Wort und übergaben dem Verein als Dankeschön ein wunderschönes selbst gebasteltes Geschenk, welches im Clubraum einen Ehrenplatz erhalten wird.

 

 

Beide Spreewaldkähne standen zur Abfahrt bereit und die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Die ersten beiden Gruppen bestiegen die Spreewaldkähne und genossen die Ausfahrt zur Schleuse nach Pinnow. Hier konnte eine Schleusung live beobachtet werden.

 

 

Die Dritte Gruppe nutzte die Zeit an Land, um entweder die Spiele an Land zu nutzen, Trampoline springen, sich Schminken zu lassen oder Seemannsknoten zu erlernen. Diejenigen Kinder, die fünf verschieden Knoten richtig absolviert hatten, bekamen eine Urkunde und konnten auch das Seil mit nach Hause nehmen um weiter zu üben.

 

Nachdem gemeinsamen Mittagessen fuhr dann die an Land verbliebene Gruppe zur Schleuse Pinnow.

 

Nach der sicheren Heimkehr in den Hafen konnten nochmals Kinder mit den Spreewaldkahn zum gemeinsamen Fotoshooting raus fahren. Eine Erzieherin fuhr auf dem Boot der DLRG Hennigsdorf mit und konnte so die Impressionen des Spreewaldkahns für die interne Chronik durch Fotos und Videos festhalten.

 

 

 

Insgesamt war der Tag eine sehr gelungene Veranstaltung. Der Vorstand dankt allen Helferinnen und Helfern und besonders der DLRG Hennigsdorf für die Unterstützung bei der Ausfahrt mit den Spreewaldkähnen.

 

Es sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass sich bei dieser Veranstaltung nicht nur die Mitglieder eingebracht haben, die bereits seit Jahren Mitglied sind, sondern auch die Mitglieder, die in diesem Jahr dem Verein beigetreten sind. Dieses ist eine sehr gute Gelegenheit, den Verein und die Mitglieder kennen zu lernen.

 

 

 

 

 

Tino Hoffmeister

 

Hier geht´s zum Zeitungsartikel der Märkischen Allgemeinen

 

 

Hafenfest 2018

Zu unserem 15. Hafenfest war das Wetter leider sehr wechselhaft und doch eher frisch. Von kleinen Regenschauer bis spärlichen Sonnenstrahlen war alles mit dabei. Trotzdem fanden viele Gäste wieder den Weg in den schönen Hafen.

Sehr beliebt bei den Gästen waren die Ausfahrten mit den Spreewaldkähnen bei denen man Natur pur genießen konnte. Wie immer sorgte der DLRG hier für die notwendige Sicherheit während der Ausfahrten. Für unseren kleinen Gäste gab es neben Kinder-schminken, Bastelarbeiten auch viele Möglichkeiten sich zu betätigen. Sie konnten unter anderem Geschick beweisen beim Bälle werfen oder sich in der Hüpfburg auszutoben.

Bei unserem Nachbarn dem "Ruderverein Birkenwerder e.V." (https://www.rv-bkw.de) kam im Laufe des Nachmittags auch noch der Meeresgott "Neptun" mit seinen Häschern vorbei und es wurden einige unfreiwillige Taufen vorgenommen.

Für das leibliche Wohl sorgte, wie in den letzen Jahren, der "Stramme Max" aus Hohen Neuendorf.
Es gab deftiges vom Grill und kühle Getränke vom Faß. Die Mitglieder boten zahlose Kuchensorten an und auch leckere frische Waffeln gab es zu naschen.

Auch tolle Livemusik wurde gespielt und der eine oder andere ließ es sich nicht nehmen das Tanzbein zu schwingen.

Unser Dank gilt den vielen fleißigen Mitgliedern des Vereins, dem DLRG, dem "strammen Max" und allen anderen, die noch geholfen haben ein tolles Fest zu feiern!

A.Hertzsch

 

Die weiteren Bilder zum Hafenfest findet ihr hier (in der Bildergalerie)

 

50-jähriges Jubiläum des MC-Birkenwerder e.V.

Am 19.05.2018 feierte der MC-Birkenwerder e.V. sein 50-jähriges Jubiläum im Gasthof „Zur Fähre“ in Burgwall.

 

Zahlreiche Mitglieder und Gäste waren erschienen. So konnten viele Mitglieder für ihre langfristige ehrenamtliche Arbeit geehrt werden. Der Präsident des Landesverbandes Motorsport Brandenburg e. V., Detlev von Jagow, ehrte Irene Siemsen, Kathin May, Bernd Voigt, Jörg Jahn und Oliver Stein mit der Ehrennadel in „Bronze“.

 

Eine besondere Überraschung wurde Erwin Mojè zu teil. Die Jugendgruppe taufte im Beisein von Erwin und zahlreichen Zuschauern das neu angeschafftes Schlauchboot für Trainingszwecke auf den Namen „Erwin“. Dieses Ereignis rührte so manchen zu Tränen. Natürlich durfte auch Erwin die „Erste Fahrt“ mit dem neu getauften Schlauchboot unternehmen.

 

Nach diesen aufregenden Ereignissen stand ein sehr exklusives und schmackhaftes Büfett zum Verzehr bereit.

 

Die gelungene Jubiläumsfeier endete in den späten Abendstunden, nachdem so manch einer das Tanzbein schwang in sehr fröhlicher Stimmung.

 

Tino Hoffmeister

 

Anfahren 2018

Bei 20°C und schönstem Sonnenschein verließen 25 Boote mit rund 60 Vereinsmitgliedern an Bord gegen 10Uhr zum alljährlichem Anfahren den Hafen. Nach einer gemütlichen Runde auf dem Nieder-Neuendorfer See kamen alle gegen mittag in den Hafen zurück.

Ein Wenig später fanden sich die meisten der Teilnehmer zum gemeinschaftlichen Grillen am Klubhaus ein.

 

vielen Dank für die aktive Teilnahme!

A. Hertzsch